Songtext:
Überflow I / Ertu Blak ★

2015

 

Part 1:

Ich bin der Typ, der mit deiner Frau nach Paris geht.
Ich denk mir: „Klar, das geht!“. Sie verschafft mir ‘nen Ständer
und weiß nun, der Eiffelturm ist nicht das Größte, was in Paris steht.
Ich bin nicht der Typ Mann, der einfach so auf Partys geht.
Ich mache Scheine, lila Scheine, scheiß auf deine Visa,
denn nur Bares zählt. Bin glücklich, wenn ich ‘ne Menge Kies hab.
Es gibt mir die nötige Sicherheit, wie einer glatten Fahrbahn.
Ich trete dich im Sekundentakt, als wärst du mein Fahrrad.
Deine Ryhmes kommen verspätet – meine kommen auf den Punkt genau.
Ich lass dich stehen, weil ich als Wolf keine Hunde brauch.
Ich steh am Gipfel, zieh ein, puste aus, ich rauch freie Luft.
Wir atmen hier Smok – kennen keine rauchfreie Luft.
Mein Kopf ist voll mit Gedankengut,
doch leider ist keiner von diesen Gedanken gut,
doch Hauptsache, es geht mir in meinen Gedanken gut.
Ihr könnt euch dann später bei mir bedanken, gut…

Refrain 1: (2x)

Ich hab den Überflow – du bist hinüber Bro.
Ja, früher sah man mich spät am Abendstisch die Weed-Tüten rollen.
It was a fault! Heute siehst du es und deine Ho
sagt mir, dass mein Dick gut schmeckt und ich lass sie blown!

Part 2:

Ja und du deine Ho! Was soll ich dir da noch erzählen,
sie ist nicht wählerisch, weil sie jeder fickt.
Du bist fehl am Tisch, wie ein Sitzkissen.
Ich will euch mit diesem Mist ficken, weil sonst tät‘ ich’s nicht.
Ich sag nur Einiges, doch sie verstehen es nicht.
Ihre Existenz ist wie 2+2=5,
weil sie nur ein Fehler ist, weil du jetzt auf deinen Lehrer triffst.
Ich mach die Nutte von deiner Lehrerin zur Ho auf ihrem Lehrertisch.
Sie ist glücklich, wenn sie mein Sperma kriegt.
Sie unten, ich oben, denn ich bin wie ein leerer Tisch.
Auf mir liegt nichts. Ich bleib allein, doch an mir liegt es nicht.
Halten Abstand von mir, warten, dass ich krepier, als wär‘ ich schon Ende Siebzig,
doch es zieht sich, denn schließlich bin ich der einzige mit Tiefblick.
Dein bester Freund tut zwar sehr friedlich – geblendet von dem Zwielicht.
Denn er sinnt nach Krieg im tück’schen Frieden.
Ich hüte mich – bleibe wach und lass‘ die Vöglein fliegen.

Refrain 2: (4x)

Ich hab den Überflow – du bist hinüber Bro.
Ja, früher sah man mich spät am Abendstisch die Weed-Tüten rollen.
It was a fault! Heute siehst du es und deine Ho
sagt mir, dass mein Dick gut schmeckt und ich lass sie blown!

______________

©Ertu Blak 2015